Ankündigung Traité de Protection entre le Royaume de Barnstorvie et la Principauté de Nguyen

      Traité de Protection entre le Royaume de Barnstorvie et la Principauté de Nguyen




      Traité de Protection entre le Royaume de Barnstorvie et la Principauté de Nguyen
      Schutzvertrag zwischen dem Königreich Barnstorvia und dem Fürstentum Nguyen


      Article 1 Provisions Générales


      I. Dieser Vertrag regelt das Verhältnis zwischen den Vertragspartnern
      Königreich Barnstorvia und dem Fürstentum Nguyen
      II. Er behält seine Gültigkeit, bis das Königreich Barnstorvia einen neuen Vertrag vorlegt.

      Article 2 La Principauté dans l'Empire barnstorvien

      I. Das Fürstentum Nguyen ist als Schutzgebiet Teil der kolonialen Besitzungen des Königreiches Barnstorvia.
      II. Es wird durch den Fürsten Nguyens regiert, der gleichzeitig zweithöchster Verwaltungsbeamter des Fürstentums ist.
      III Das Königreich Barnstorvia wird durch einen Gouverneur Royal in Nguyen vertreten.

      Article 3 Les citoyens de Nguyen

      I. Alle Ureinwohner des Fürstentums sind zugleich Kolonialbürger des Königreiches.
      II. Sie sind berechtigt, das aktive und passive Wahlrecht im Fürstentum auszuüben.
      III. Die Kolonialbürger Nguyens haben die Möglichkeit, die barnstorvische Staatsbürgerschaft zu beantragen.

      Article 4 Le Gouverneur

      I. Der Gouverneur ist als Repräsentant der barnstorvischen Krone oberster
      Verwaltungsbeamter des Fürstentums.
      II. Er ist dem Fürsten gegenüber weisungsbefugt und berechtigt, Entscheidungen des Fürsten zu revidieren oder zu annullieren.
      III. Der Gouverneur wird durch den König ernannt und entlassen.

      Article 5 Le Prince

      I. Der Fürst von Nguyen wird nach den Traditionen des Fürstentums
      bestimmt. Er muß Ureinwohner des Fürstentums sein.
      II. Diese sind schriftlich niederzulegen und im Journal Officiel de la Principauté zu veröffentlichen.
      III. Ist es den Traditionen des Fürstentums nach nicht möglich, einen Fürsten zu bestimmen, obliegt die Ernennung dem Königreich.

      Article 6 La Présence Militaire

      I. Das Königreich unterhält im Fürstentum militärische Stützpunkte aller Waffengattungen.
      II. Für deren Unterhalt sind zu je 50% die beiden Vertragspartner heranzuziehen.
      III. Kommt das Fürstentum seinen Verpflichtungen nicht nach, ist das Königreich dazu berechtigt, Strafzinsen in Höhe von 7% auf die fälligen Zahlungen zu erheben.
      IV. Kolonialbürgern ist, sofern sie nicht Teil der barnstorvischen Streitkräfte sind, der Zutritt untersagt.

      Article 7 Etat d'urgence

      I. Sofern das Fürstentum aufgrund innerer oder äußerer Umstände regierungsunfähig ist, kann der Gouverneur den Ausnahmezustand erklären.
      II. Im Ausnahmezustand liegt die gesamte Regierungsgewalt beim Gouverneur.
      III. Der Ausnahmezustand kann unmittelbar durch die Krone oder durch den Gouverneur aufgehoben werden.

      Artikel 8 Entrée en vigeur

      Dieser Vertrag tritt mit seiner Verkündung im Journal Officiel du Royaume in Kraft.


      Brissac, le 24 septembre 2019



      LUDOVICUS
      Rex Barnstorviae et Meroliensis
      (Sceau Royal)
      Pierre ​Ramassamy