Loi concernant la Protection du Patrimoine Barnstorvien

      Loi concernant la Protection du Patrimoine Barnstorvien





      ORDRE DU ROI
      JORB 001-2020
      le 2 février


      NOUS

      Louis XXI.
      par la Grâce de Dieu
      Roi catholique de Barnstorvie et des Méroliens,
      Souverain de toutes ses Colonies et d'autres Dépendances et Territoires,
      Duc de Brissac et Orly, Prince de Verness, Marquis de Ergyll, Comte de Sterling,
      Protecteur de Nguyen, Defénseur de l'Église catholique en Barnstorvie et Mérolie


      DÈCLARONS QUE

      cette Traité de Protection entre le Royaume de Barnstorvie et la Principauté de Nguyen
      sera mise en vigueur en vertu des pouvoirs qui me sont attribués par Dieu et la Constitution.
      Une lecture parlementaire sera organisée après l'élection de l'Assemblée Royale afin que cette loi entre en vigueur régulièrement


      Brissac, La Présentation de Jésus au Temple, le 2 février 2020



      LUDOVICUS
      Rex Barnstorviae et Meroliensis

      (Sceau Royal)





      Loi concernant la Protection du Patrimoine Barnstorvien
      Gesetz über den Schutz des kulturellen Erbes


      Article 1 – Généralités

      I. Dieses Gesetz regelt den Schutz des kulturellen Erbes Barnstorvias.
      II. Unter kulturellem Erbe im Sinne dieses Gesetz ist jedes Erzeugnis menschlicher Kultur zu verstehen, welches einen Beitrag zu barnstorvischer Geschichte und Kultur geleistet hat.

      Article 2 – Financement

      I. Die Finanzierung geschieht über den Staatshaushalt.
      II. Zur Sicherstellung der Finanzierung sind mindestens 0,08% des Gesamtbudgets aufzuwenden.
      III. Darüber hinaus sind Institutionen, die sich der Wahrung des kulturellen Erbes widmen berechtigt, sich mittels Spenden zusätzlich zu finanzieren.
      IV. Alle Staatsbürger Barnstorvias haben das Recht auf freien Eintritt in Institutionen und Einrichtungen, die sich der Bewahrung des kulturellen Erbes widmen und sich in staatlichem Besitz befinden.

      Article 3 – Bureau du Patrimoine Culturel

      I. Das Bureau du Patrimoine Culturel ist für die Verwaltung, Überprüfung und Endstandsetzung des kulturellen Erbes zuständig.
      II. Der Directeur du Bureau wird durch Seine Majestät den König ernannt.
      III. Stellt das Bureau du Patrimoine Culturel bei kulturellen Erzeugnissen in Privatbesitz eine Behandlung derselben fest, die deren Bestand gefährdet, so ist es zur Enteignung dieser Erzeugnisse berechtigt.
      IV. An die betreffende Person ist eine Kompensationszahlung zu leisten.
      V. Die Verbringung von kulturellen Erzeugnissen in das nichtbarnstorvische Ausland ist grundsätzlich verboten und nur nach Überprüfung und Sondergenehmigung durch das Bureau du Patrimoine Culturel gestattet. Seine Majestät der König besitzt in solchen Fällen ein Einspruchsrecht.

      Article 4 - Entrée en vigeur

      Dieser Vertrag tritt mit seiner Verkündung im Journal Officiel du Royaume in Kraft.



      Brissac, La Présentation de Jésus au Temple, le 2 février 2020



      LUDOVICUS
      Rex Barnstorviae et Meroliensis