Loi concernant l'Exclusion des Zauches de l'Armée Barnstorvienne

  • Séance

    Loi concernant l'Exclusion des Zauches de l'Armée Barnstorvienne



    ASSEMBLÉE ROYALE

    PREMIÈRE LÉGISLATURE



    Bureau Présidentiel



    Mesdames et Messieurs les Députés,


    à la demande du Groupe Parlementaire de la Conscience Nationale le Bureau Présidentiel déclare ouverte une Séance quant à une Loi concernant l'Exclusion des Zauches de l'Armée Barnstorvienne. Je passe la parole au demandeur afin qu'il puisse la justifier.

    La Séance durera sous réserve 72 heures




    Présidente de l'Assemblée Royale






    ASSEMBLÉE ROYALE

    PREMIÈRE LÉGISLATURE

    Enregistré à la Présidence de l’Assemblée Royale le 19 Septembre 2019

    PROPOSITION DE LOI

    confiant à Loi concernant l'Exclusion des Zauches de l'Armée Barnstorvienne


    présentée par Mesdames et Messieurs les Députés

    Loïc ROGEMONT (Conscience Nationale)


    EXPOSÉ DES MOTIFS


    Madame la Présidente, Mesdames et Messieurs les Députés,

    aus Sicht der CN zeigen die Zauchen immer wieder, daß sie eine potentielle Bedrohung für die nationale Sicherheit sind. Das gilt insbesondere für jene Angehörigen des Zauchentums, die separatistische oder regionalistische Bestrebungen verfolgen. Es ist daher aus Sicht der CN unannehmbar, daß die barnstorvischen Streitkräfte unter diesen Bedingungen Zauchen in ihren Reihen dulden. Ausnahmen können nur dann gemacht werden, wenn ein Zauche den Nachweis erbringt, sich vollständig assimiliert zu haben. Im Sinne der nationalen Sicherheit bittet die CN deshalb darum, diesem Gesetzentwurf die Zustimmung zu erteilen.


    PROPOSITION DE LOI






    Loi concernant l'Exclusion des Zauches de l'Armée Barnstorvienne
    Gesetz über den Ausschluß der Zauchen aus den barnstorvischen Streitkräften



    Article 1 Provisions Générales


    I. Dieses Gesetz regelt den Ausschluß der Zauchen aus den barnstorvischen Streitkräften.
    II. Es betrifft alle Truppengattungen.

    Article 2 L'Exclusion

    I. Alle Zauchen, die als solche erfaßt sind und sich dazu bekennen, Zauchen zu sein, werden aus den barnstorvischen Streitkräften ausgeschlossen.
    II. Ausnahmen können durch das Oberkommando der barnstorvischen Streitkräfte bestimmt werden.
    III. Der Ausschluß betrifft ebenso die Einbeziehung in den Wehrdienst.

    Article 3 Commission d'Assimilation Zauche

    I. Es wird eine Assimilationskommission bei den barnstorvischen Streitkräften eingerichtet.
    II. Sie überprüft Begehren von Zauchen, die angeben, sich an die barnstorvische Nation assimiliert zu haben.
    III. Bei positivem Bescheid kann eine Aufnahme in die barnstorvischen Streitkräfte vorgenommen werden.
    IV. Selbiges gilt für den Wehrdienst.

    Artikel 4 Entrée en vigeur

    Dieses Gesetz tritt mit seiner Verkündung im Journal Officiel du Royaume in Kraft.



    Mme. Mathilde Dassault
    Centre Libéral
    Madame la Présidente, Mesdames et Messieurs les Députés,

    das Zauchentum hat immer wieder bewiesen, daß es eine Gefahr für die nationale Sicherheit darstellt. Provokationen im Wahlkampf, Provokationen in der Assemblée Royale, Provokationen all überall. Wollen wir wirklich, daß dieses unassimilierbare Zauchentum sein Unwesen in den barnstorvischen Streitkräften treiben kann? Wollen wir Separatisten und Regionalisten ernsthaft an der Waffe ausbilden und dafür auch noch bezahlen? Wie wollen wir mit diesem Zauchentum auch nur eine einzige militärische Auseinandersetzung gewinnen? Man kann all diese Fragen ehrlicherweise nur mit einem deutlichen NON beantworten.

    Die Conscience Nationale bittet also im Sinne Barnstorvias und seiner nationalen Sicherheit um die Zustimmung zu diesem Gesetzentwurf.
    M. Loïc Rogemont
    Sichtlich erzürnt tritt Ernst ans Mikrofon

    Frau Präsidentin!

    die nationalistischen Unterschichtenfänger haben scheinbar den Schuss nicht gehört. Barnstorvische Staatsbürger vom Millitär ausschließen, weil sie einer bestimmten Volksgruppe angehören. Das ist ja wie damals zur Apartheid in Verland!
    Können wir das wirklich zulassen? NEIN, das können wir nicht! Die ZVP lehnt diesen widerlichen Entwurf, im Sinne Barnstorvias, ab!
    Sehr wohl gibt es auch Fraktionsmitglieder, welche das Gesetz gut finden, wenn auch aus anderen Gründen...

    Vorsitzender der Zauchischen Volkspartei
    Mesdames et Messieurs les Députés, Madame la Présidente,

    es ist doch so, dass wir alle in einem Staat leben, sodass wir al...

    in diesem Moment erhebt sich ein als Ratelonist bekannter Abgeordneter und beginnt zu singen. Einige Zuschauer schließen sich an

    "Land am Strome, Land der Freiheit, brüderlich in Einigkeit. Für das Volk das Vaterlande, Freiheit und Gerechtigkeit.
    Du bist Heimat unsrer Väter, bist von Knechtschaft all befreit.
    Liegst im Herzen in der Mitten für die Zukunft segensreich..."


    Vorsitzender der Zauchischen Volkspartei
    Mesdames et Messieurs les Députés, Madame la Présidente,

    was sich CN und PPZ hier liefern ist ein unwürdiges Schauspiel, dass dieses hohe Haus nicht verdient hat. Das MP ist beschämt darüber, welche Ränder unserer Gesellschaft in diese Versammlung gespült wurden. Das barnstorvische Staatsvolk und Seine Majestät haben diese Abgeordneten nicht verdient.

    Ich appelliere an die Kolleginnen und Kollegen, endlich wieder verantwortungsvoll mit ihrem Mandat umzugehen und uns nicht länger mit ihrer schlechten Erziehung zu behelligen.

    Grand Maître d'hôtel de la Reine
    Ministre Royal de l'Agriculture et de l'Alimentation
    Premier Ministre du Royaume des Méroliens e.r.
    Madame la Présidente, Mesdames et Messieurs les Députés,

    das Gouvernement Royal kann sich der Idee dieses Gesetzentwurfes nicht anschließen. Es mag fragwürdige zauchische Elemente geben, diesen kommt man allerdings nicht bei, indem man allen Zauchen den Zugang zu den barnstorvischen Streitkräften verwehrt. Vielmehr wird es darauf ankommen, jene staatsgefährdenden Elemente aus den Streitkräften zu entfernen, die eine tatsächliche Bedrohung darstellen. Dazu wird man den militärischen Geheimdienst und seine Ressourcen nutzen können.

    M. Clément Dupont